Composite/Kunststoff

Für hohe ästhetische Ansprüche bietet die Zahnmedizin Kunststofffüllungen aus sogenannten Composite an. Hierbei handelt es sich um ein Gemisch aus Quarzteilen, Glas und Kunststoff. Der Kunststoff wird im weichen Zustand in den Zahn eingebracht und mit blauem Licht im Mund ausgehärtet. 

Allerdings weist Composite nicht die Haltbarkeit von Amalgam auf. Da die Krankenkasse die Kunststoffüllungen im Seitenzahnbereich nicht erstattet, muss der Patient hierbei einen Anteil selber tragen.

(Quelle: http://www.zahnarzt-planet.com/zahnfuellungen-inlays.php

2012 © Zahnärzte Feser & Ruberg  |    Sitemap